Freitag, 17. August 2012

::Werksverkauf bei Sanetta

Als ich gestern für einen Kurzbesuch in meine Heimatstadt gefahren bin, habe ich seit Ewigkeiten mal wieder einen Abstecher zum Werksverkauf von Sanetta nach Köthensdorf gemacht. Öffnungszeiten und Anschrift habe ich übrigens in meiner Liste der Stoffquellen verlinkt. Hier tief im Osten sind wir ja kaum mit Werksverkäufen textiler Art gesegnet. Dort gibt es neben fertigen Klamöttchen auch Stoffe. Während ich bei meinem ersten Besuch dort vor ein paar Jahren noch mit bestimmt sechs oder sieben Stöffchen und vor allem mit Klasse Bündchenware an der Kasse stand, werden es nun immer weniger. 


Der oberste, ein Stretchjersey ebenso wie der geringelte, wurde mir als marineblau angepriesen (es war etwas dunkel in dem Kämmerlein dort), stellte sich dann aber unter freiem Himmel als grau heraus. Nun ja, irgendeine Verwendung wird auch dieser eine Meter finden. Der unterste, ein wirklich tolles orange, ist ein Interlock. Und die, so erzählte mir die Verkäuferin, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Also wer noch davon haben möchte, sollte alsbald dort vorbeifahren. Und auch die Bündchenstoffe gibt es nur noch in Rippqualität. Bei diesem Shirt hatte ich diese verwendet, aber nach zwei Wäschen stand das Halsbündchen ab, und ich habe getrennt und eins in der alten Qualität angenäht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen