Dienstag, 8. Mai 2012

::Neue Hosen braucht das Kind

Herr F. wächst. Diese Nachricht an sich freut mich sehr, da der kleine Mann da immer ein bissel hinterher hing. Seine gleichaltrigen Kindergartenfreunde überragen ihn fast um Kopfeslänge. Jetzt endlich sucht er größentechnisch Anschluss. Und ich muss aussortieren und vor allem nähen. 



Diese beiden Hosen hatte ich schon vor ein paar Wochen genäht. Ein ganz einfacher Burdaschnitt, der wirklich sehr gut passt. Sehr zu meinem Leidwesen sind ja nun Taschen Pflicht. Vor allem die Potaschen finde ich nervig. Nun hatte ich extra Fotos gemacht, wie ich diese in einer Faulmethode recht schnell fertig bekomme. Aber diese Bilder sind weg, wohl  im Eifer des Gefechts gelöscht. Nun ja, es wird ja weitere Hosen geben. 

Die kurze Hose ist (mal wieder) aus einem Rest. Den Rock hatte ich vor sehr vielen Jahren genäht und habe, obwohl ich ihn schon vor zwei Jahren wegen zu vieler Pfunde an meine Schwägerin weitergab, sogar noch ein Foto gefunden. Es war ein Einzelschnitt (die Nummer bekomme ich wenn gewünscht noch raus), den es leider nicht mehr gibt.


Juniors Modell ist dann jenes.


Das Material mit Leinen macht es ein bisschen edel, aber das wird Herrn F. eh wurscht sein. Wenn er schon so viele bunte T-Shirts und Hemden hat, dann dürfen die Hosen gerne schlicht sein. Gummizug ist immer noch ein Muss und bei Kaufhosen sehr schwer zu finden in Größe 98/104. Darum werde ich wohl auch bald wieder nachlegen müssen.

Schnitt Hose: Burda 5/2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen