Donnerstag, 14. Juli 2011

Aus Badetuch wird Bademantel

Es ist wohl der Klassiker in der Rubrik "Aus alt mach neu". Badetücher werden zu Bademänteln für die Kleinen. Die erste Anleitung dazu hatte ich Anfang der 90er Jahre in einer neue-Mode-Zeitschrift gesehen.

Mir schoss die Idee am Sonntagabend durch den Kopf. Wir waren gerade vom Ostseeurlaub heimgekehrt, in dem Herr F. ausgiebig am Wasser spielte, und ich entdeckte im Lidl-Prospekt ein maigrünes Badetuch in einer Größe (100 x 150 cm), die mir geeignet schien, es auch mal mit einem Bademantel zu versuchen. Bislang wird Herr F. mit einem Badeponcho abgetrocknet. Auch so ein Klassiker. Davon hatte ich bereits zwei aus alten Badelaken genäht, die jedoch Standardgröße (70 x 140 cm) hatten.


Mit Glück ergatterte ich das letzte maigrüne Badetuch. Als Schnitt wollte ich den einer Jacke nehmen, da man in einem Bademantel ja auch ein bissel Bewegungsfreiheit braucht. Und in einer älteren Ottobre fand sich auch ein recht simpler Schnitt, von dem ich nur das Nötigste kopiert habe, nämlich Rücken (das Vorderteil ist bis auf den Ausschnitt gleich) und den Ärmel. Die Kapuze werde ich aus einem schon kopierten Schnittmuster abkupfern und anpassen.


Ich habe mutig Größe 98 ausgeschnitten und weiß jetzt schon, dass es wohl noch meilenweit zu groß sein wird. Aber Herr F. wächst ja, langsam aber beständig. Mal sehen, was draus wird.

1 Kommentar: