Mittwoch, 27. Oktober 2010

Der Versuch einer Kappe

Tragbar ist sie, aber nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Vielleicht kommt nie die ultimative Kappe heraus, weil ich eher ein Hutgesicht habe? Gibt es das überhaupt, Kappe nein, aber Hut ja?


Aber die Kappe (die Nähte sind gerade, Fleece ist doch eher weniger stabil) ist enorm bequem und vor allem - und das ist der große Vorteil zu Hüten - sie lässt sich wunderbar zusammenknautschen und in die Jackentasche stecken. Na ja, und der Preis fürs Material ist lächerlich gegenüber dem Preis des Hutes, den ich so liebe, aber viel zu selten aufsetze.
Das Experiment Fausthandschuhe für den Minimenschen hat mich dann doch so viele Nerven gekostet, dass ich kurzerhand welche gekauft habe, nicht schön, aber warm. Aber ich habe Reste von Sockenwolle wieder hervorgekramt und probiere mich grade an welchen aus Wolle. Nein, nicht gestrickt, denn das kann ich nicht wirklich.

Eine schöne Restwoche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen